Datenschutzhinweise im Rahmen Ihrer Bewerbung bei dermanostic

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung bei uns. Darüber hinaus weisen wir Sie auf unsere Datenschutzinformationen für Websitebesucher hin.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Nutzerverhalten.

Verantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist

dermanostic GmbH
Merowingerplatz 1
40225 Düsseldorf
info@dermanostic.com

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie können unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren über datenschutz@dermanostic.com.

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft sowie auf Erhalt einer Kopie Ihrer Daten,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung und auf Vergessenwerden,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Verarbeitung im Rahmen Ihrer Bewerbung bei dermanostic

Um uns eine Bewerbung für ein Stellenangebot zuzusenden, nehmen wir Bewerbungen per E-Mail an karriere@dermanostic.com oder über das Jobportal Indeed (Indeed Ireland Operations Ltd.) entgegen. Alternativ bieten wir unseren Bewerbern an, uns ihre Bewerbung postalisch zuzusenden an dermanostic GmbH, Personalabteilung, Merowingerplatz 1, 40225 Düsseldorf..

Zwecke

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer potenziellen Neueinstellung.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen in Form des Bewerbungsverfahrens oder der Sichtung Ihrer Initiativbewerbung gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DS‑GVO sowie die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses gem. Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Die Verarbeitung ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen im Hinblick auf ein potenzielles Beschäftigungsverhältnis erforderlich, die auf Ihre Anfrage als Bewerber, d.h. Ihrer Bewerbung um die ausgeschriebene Position oder Initiativbewerbung, erfolgt. Eine Nichtbereitstellung der für eine Bewerbung erforderlichen Daten durch einen Bewerber führt dazu, dass die bewerbende Person nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden kann.

Speicherdauer

Ihre Bewerbungsdaten werden in unserem Bewerbungsverwaltungssystem für die Dauer von sechs Monaten nach Beendigung des zugehörigen Bewerbungsverfahrens gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DS‑GVO. Die Speicherfrist ergibt sich aus den Erforderlichkeiten gem. § 61 b Abs. 1 ArbGG i. V. m. § 15 AGG .

Willigen Sie in eine längere Speicherung Ihrer Daten ein, z.B. damit wir Sie für eine andere Stelle in Betracht ziehen zu können, bewahren wir Ihre Daten für zwei Jahre auf. Nach Ablauf der zwei Jahre erfolgt eine Löschung Ihrer Daten bzw. eine erneute Abfrage Ihrer Einwilligung.

Erfolgte die Vermittlung Ihrer Bewerbung über eine Agentur, bewahren wir die Daten bis zum Vertragsablauf mit der Agentur auf.

Empfänger

Bewerbungen und die damit personenbezogenen Daten sind von autorisierten Mitarbeitern unseres Unternehmens einsehbar. Dazu gehören Mitarbeiter der Personalabteilung und diejenigen Personen, die die Stellenausschreibung und deren Besetzung verantworten.

Für die Speicherung unserer Bewerberdaten sowie Personalakten nutzen wir ein Cloud-System von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052, USA. Wir haben für diesen Dienst den Standort Deutschland festgelegt. Microsoft ist für diese Verarbeitung unser Auftragsverarbeiter und wir haben hierzu einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DS GVO mit Microsoft Corporation geschlossen. Die Rechtsgrundlage für die Drittlandübermittlung sind Standardschutzklauseln gem. Art. 46 DS GVO.

Microsoft bietet geeignete Garantien für den Datenschutz, die Sie im Online Services Data Protection Addendum einsehen können.

Indeed.com fungiert als eigenständiger Verantwortlicher. Eine Bewerbung über das Jobportal Indeed.com ist mit der Übermittlung Ihrer Daten in die USA verknüpft.

Möglichkeit des Widerspruchs

Falls die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten auf der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DS‑GVO vorgenommen wird, können Sie gegen diese Verarbeitung widersprechen. Hierfür wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten über die E-Mail-Adresse datenschutz@dermanostic.com.

Möglichkeit des Widerrufs

Falls die Verarbeitung der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DS‑GVO, in diesem Fall, Sie in unseren Bewerberpool aufzunehmen, vorgenommen wird, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Richten sie sich hierfür gerne an unseren Datenschutzbeauftragten über die E-Mail-Adresse datenschutz@dermanostic.com oder an unsere Personalabteilung über die E-Mail-Adresse karriere@dermanostic.com.

Ihre Rechte

Als betroffene Person können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten mit einer formlosen Nachricht unter den in Ziffer 2. Genannten Kontaktdaten wenden, um Ihre Rechte entsprechend der DSGVO auszuüben. Diese Rechte sind folgende:

  • Das Recht auf Auskunft über die Datenverarbeitung und eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO).
  • Das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder Ergänzung unvollständiger Daten (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO).
  • Das Recht auf Löschung personenbezogener Daten und, sofern die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht wurden, auf Weitergabe des Wunsches auf Löschung an andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO).
  • Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO).
  • Das Recht auf Erhalt der personenbezogenen Daten betreffend die betroffene Person in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format und auf Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um diese zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO).
  • Das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um die auf der Einwilligung basierende Datenverarbeitung zu beenden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Recht auf Widerruf der Einwilligung, Art. 7 DSGVO).
  • Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Sie möchten alle Cookies löschen?